UMTS-Anbieter

Ganz gleich, ob man mit dem Smartphone, Notebook oder Tablet mobil online sein möchte, sollte derzeit immer noch die Mobilfunktechnologie der dritten Generation näher betrachtet werden. Mit UMTS und seiner Erweiterung HSDPA sind nämlich Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 Mbit/s möglich, was für die meisten Web-User völlig ausreichend ist. Damit kann man unterwegs problemlos Video-Streams anschauen, auf soziale Netzwerke zugreifen und Daten untereinander austauschen. Mehr

Nachdem die UMTS-Lizenzen im August 2000 für etwa 50 Milliarden von bekannten Mobilfunk-Providern wie Vodafone, E-Plus, Telekom und O2 ersteigert wurden, investierten die Unternehmen stark in den Ausbau des UMTS-Netzes. Heutzutage sind zahlreiche UMTS-Anbieter auf dem deutschen Markt vorhanden. Neben den vier großen Netzbetreibern stößt man auf weitere UMTS-Provider wie FONIC, Congstar, blau.de oder klarmobil.de. Diese nutzen jedoch kein eigenes 3G-Netz. Durch die Masse an 3G-Tarifen ist ein großer Konkurrenzkampf entstanden, sodass den Usern schon UMTS-Flatrates für unter 20 Euro pro Monat zur Verfügung stehen.

Wenn man UMTS und HSDPA auch auf seinem eigenen Smartphone nutzen will, bieten die UMTS-Provider unterschiedliche Möglichkeiten an. Mit einer UMTS-Flatrate können die Kunden so oft und solange sie wollen mobil im Internet surfen. Hierfür zahlen sie eine monatliche Grundgebühr ohne zusätzliche Kosten. Immer häufiger trifft man auf sogenannte Datentarife. Dabei erhalten die User ein monatliches Datenvolumen gegen Zahlung einer Grundgebühr. Sobald das vereinbarte Datenlimit erreicht ist, zahlt der User für eine weitere UMTS-Nutzung. Alternativ kann der User mit der deutlich langsameren EDGE-Mobilfunktechnologie weitersurfen. Einige UMTS-Provider bieten auch Prepaid-Tarife an. Dabei entstehen nur Kosten für den User, wenn er auch wirklich Online ist.

Weniger

Tabelle nach Anschluss-Art filtern:

Anbieter Stimmen
Swisscom (mobil)
3,6
343
Yallo
3,8
11
Die hier gezeigten Bewertungen basieren auf den Beiträgen und Erfahrungen der Nutzer von wieistmeineip.ch. Der Betreiber dieser Website macht sich diese Meinungen oder Bewertungen weder zu eigen, noch spiegeln die Meinungen und Bewertungen die Auffassung des Betreibers wieder.

Anzeige