Anzeige

von , über "hispeed 10000" von Cablecom , am um 22:38 Uhr

Nur Ärger mit dem Kundendienst

Angefangen hatte alles damit, dass ich Internet und Telefon bestellte. Beim Telefon wollte ich 2 Nummern. Das Modem wurde geliefert, das Telefon auch, jedoch fehlte der notwendige Splitter.
Anruf bei Cablecom. Antwot: Ja, den Splitter haben wir gestern geschickt, den bekommen sie in den nächsten Tagen. Doch nach einer Woche war der Splitter immer noch nicht da. Erneuter Anruf, gleiche Antwort, ihr splitter ist unterwegs. Das ging so einen Monat weiter.
Mir riss der Geduldsfaden und ich schickte das Telefon zurück, ohne je ein Anruf über Cablecom getätigt zu haben.
In der Folge bestand Cablecom darauf, dass ich die Grundgebüren für zwei Monate dennoch bezahlen müsse.
Ich weiss nicht mehr, wieviele Einschreiben ich an Cablecom geschrieben hatte, um den Sachverhalt zu klären. Auf meine Schreiben wurde nie eingegangen, es kamen Briefe mit Allgemeinplätzen zurück und immer ohne Unterschrift oder angabe einer Zuständigen Person. Ich stellte mich auf den Standpunkt, dass ich für etwas, dass nie funktiuniert hat auch nichts zu bezahlen habe.
Cabelcom schickte mir einen Zahlungsbefehl ins Haus. Dagegen machte ich Rechsvorschlag. Cablecom übergab das Eintreiben der angeblichen Schuld an die Geldeintreiberfirma Justicia. Diese setzte die Betreibung nicht fort, weigerte sich aber, den Eintrag im Betreibungsregister wieder löschen zu lassen.
Heute bin ich wieder bei Swisscom und mit dem Service sehr zufrieden.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
14 von 23 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken